Norddeutschland - bei Tag und bei Nacht!

Faszination Norddeutschland

Außergewöhnliche Ansichten aus der Luft, verknüpft mit emotionalen Geschichten von Menschen, deren Leben eng mit ihrer Heimat verbunden ist – eine Kombination, mit der Marcus Fischötter schon Kinobesucher und Fernsehzuschauer begeisterte: Seine Dokumentarfilme „Die Elbe von oben“ und „Norddeutschland von oben“ zeigen den Norden, wie wir ihn noch nicht gesehen haben.

Küstenlinien, „subalpine“ Gipfel im Harz, dichte Wälder, karge Heide, Moorlandschaften, Weser- und Leinetal, von Gletschern geprägte Endmoränen und Seenplatten. Es gibt jede Menge zu entdecken – von oben!

Einzigartige Naturräume, kulturelle Kostbarkeiten von Weltruhm und mittendrin norddeutsche Typen, denen die Zukunft ihrer Heimat am Herzen liegt: Der Biologe und leidenschaftliche Wattfotograf, der seine Begeisterung einfach weitergeben muss. Die Algenwein brauende Meeresbiologin, die Züchterin rotbunter Husumer Schweine oder der knollennasige Holz-Figuren schnitzende Künstler hinterm Deich – norddeutsche Persönlichkeiten, deren innovative Ideen das Leben verändern, deren Einsatz für Natur und Tiere den Bestand sichert und alte landestypische Traditionen bewahren.

Geschichten und Geschichte auf einer faszinierenden Flugreise über Norddeutschland – 400 Kilometer von Ost nach West, 600 Kilometer von Nord nach Süd.

Norddeutschland bei Nacht

Wie verändert sich Norddeutschland, wenn das Leben zur Ruhe kommt und sich die Dunkelheit über das Land legt? Marcus Fischötter fliegt auch nachts über den Norden. Denn wenn es langsam dunkel wird, verwandelt sich Norddeutschland vielerorts in ein schillerndes Lichtermeer. Die Häfen von Rostock, Kiel, und Hamburg, Ölplattformen, Raffinerien und hell leuchtende Industrie. Blinkende Windparks, Krabbenfischer im Mondschein und Bauern, die im Scheinwerferlicht ihrer Mähdrescher Felder pflügen. Überall ist nächtliches Leben.

Neben den faszinierenden Luftaufnahmen stellt auch dieses Buch Menschen vor. Menschen, die in und mit der Dunkelheit arbeiten. So macht Krabbenfischer Andreas Thaden nachts auf der Nordsee die besten Fänge, während die Lichtdesignerin Ulrike Brandi einen Pavillon in den Herrenhäuser Gärten in Hannover illuminiert. Der Astrologe Andreas Hänel sucht in einem Nationalpark in Mecklenburg-Vorpommern nach größtmöglicher Dunkelheit, um einen Sternenpark einzurichten. Und der Biologe Detlef Kolligs kümmert sich in der Nordheide um gefährdete Nachtfalter.

„Norddeutschland bei Nacht“ ist eine filmische Reise vom Sonnenuntergang bis zum Morgengrauen – mit spektakulären Bildern aus der Luft und Begegnungen mit Menschen, die unterwegs sind, während die meisten von uns schlafen.