Im Rhythmus der Gezeiten

Dieses Buch ist eine Luftbildreise. Es zeigt bislang ungesehene Bilder des Wattenmeeres aus ungewohnter Perspektive und besonderem Blickwinkel. Es ist eine Reise mit den Augen einer Möwe, die über das Watt gleitet. Eine Reise über eine besondere Landschaft, die vom Meer täglich für einige Stunden offenbart und danach wieder von seinen Fluten bedeckt wird.

Das Buch zeigt die drei deutschen Wattenmeer-Nationalparke aus der Luft. Seine Reise beginnt an der weiten Emsmündung mit der Insel Lütje Hörn nahe Borkum in Niedersachsen. Sie streift das Hamburgische Wattenmeer mit Scharhörn und den sich ständig verändernden sandigen Watten in der Elbmündung, beleuchtet dabei die wechselvolle Geschichte der Insel Trischen im Dithmarscher Wattenmeer und führt weiter zur sandige Küste vor der Halbinsel Eiderstedt.

Im nördlich Schleswig-Holstein stellen die großen Außensände sowie die Halligen eine Besonderheit im Wattenmeer dar. Auf einer dieser Sände ist im letzten Jahrzehnt sogar eine neue Insel entstanden. Den Abschluss der Luftbildreise bildet die ehemalige Hallig Jordsand im dänischen Wattenmeer. Von ihr ist heute nur noch eine kleine Sandbank übrig geblieben.

Die Bilder und Geschichten dieses Buches zeigen eine weltweit einmalige Naturlandschaft vor unserer Haustür: einen Teil des Weltnaturerbes Wattenmeer. Es ist ein junger und ursprünglicher Lebensraum mit einer seltenen Vielfalt an Arten, eine Landschaft, in der die Naturkräfte bis heute walten.


Von jedem verkauften Buch geht 1 Euro an das CWSS (The Common Wadden Sea Secretariat, Wilhelmshaven) und wird für die Inhalte und Werte des Weltnaturerbes Wattenmeer verwendet.