Medien über Pikkofinte

April 2017
Hamburger Morgenpost

Das Element Wasser spielt in vielen Kinder- und Jugendbüchern eine herausragende Rolle.


März 2017
Budni Perle

(...) Eine tolle Hamburg-Lektüre für Kinder ab sechs Jahren und ihre Familien.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken!


Januar 2017
Lüttbecker. Familienmagazin für Lübeck, Ausgabe 1/17

(...) Eine spannende Geschichte vom Größerwerden, von Zutrauen und Mut.

Zum Vergrößern des Bildes einfach draufklicken. Sie können sich hier aber auch das ganze Heft herunterladen, die Vorstellung unseres Buches steht auf Seite 13.


November 2016
Klönschnack

Knoten für Klabautermänner


November 2016
Ostholsteiner Anzeiger

Ostholsteins Landtagsabgeordnete Regina Poersch (SPD) macht schon seit Jahren beim bundesweiten Vorlesetag mit: Gestern las sie den 15 Vorschulkindern des „Schneckenhauses“ in Neudorf Klabautergeschichten aus dem Buch des Eutiners Jan von der Bank „Die sieben magischenKlabauterknoten“ vor.

Hier lesen Sie weiter.


November 2016
Familie & Co.

Zwar nur für Abonnenten, aber trotzdem nett. Im Sonderheft "Gewinnspiele" der Zeitschrift familie & co wird auch DIE MAGISCHE FLASCHENPOST verlost.


Oktober 2016
hamburg1 - nachgefragt

Unser Autor Jan von der Bank auf dem blauen Sofa des Fernsehsenders hamburg1. Hier nachzusehen.


Oktober 2016
Clicclac

Eine fesselnde und zauberhafte Geschichte vom Größerwerden und Mut. (mehr lesen? hier klicken.)


Oktober 2016
Hafencity-Zeitung

Flaschenpost auf Reisen. Im Rahmen des Familiensonntags im Maritimen Museum liest Jan von der Bank aus seinem Buch, und Lena Winkel zeichnet.

Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht. Oder Sie laden sich hier gleich die ganze Zeitung herunter.


September 2016
SegelnBlogs

Kuddelmuddelknoten, Ankerkettensalat, Kapitänswooling – diese und weitere Klabauter-Spezialknoten gehören zum Grundwissen eines jeden Klabautermanns und ihr Zweck lässt sich unschwer erahnen… Doch so einfach drauflosknüpfen geht auch bei Klabautermännern nicht. Jan van der Bank (Autor) und Lena Winkel (Illustration) haben die Ausbildung für Klabautermänner in zwei wunderbaren Bänden nachvollzogen.

Hier lesen Sie weiter: klick!


September 2016
Lovelybooks.de

Die Welt der Klabauter ist ganz wunderbar erklärt, ohne Probleme findet sich der kleine Leser mit der Zauberknoten-Magie zurecht. Zum Beispiel, dass diese Magie nur auf einem Schiff angewandt werden kann. Oder was es mit dem Klabauter-Werkzeug auf sich hat, wie dem Klabauterfernrohr das in die Zukunft sehen kann oder der Klabauterkompass der die Richtung anzeigt, aus der eine Gefahr kommt. Charmant. Was essen die Klabauter gerne? Ich höre die Kinder schon „Igitt“ rufen… Und überhaupt, sie können die Sprache der Tiere verstehen! Interessant auch, wie der Wind heult, wenn es einen Sturm gibt! Das wird doch nicht der Klabauter mit seiner Klabauterpfeife sein? Nachlesen!

Die Illustrationen im Buch ergänzen wunderbar die Geschichte und lockern die Seiten auf. Es sind ganz liebvolle kleine Illustrationen, die unten oder seitlich am Text platziert sind, manchmal halbseitige oder auch doppelte. Das ganze in dezenter Farbe oder schwarz-weiß, aber ganz egal, sie sind herrlich.

Hier lesen Sie mehr: klick!


September 2016
Kinderkram

Die in Kiel erscheinende Zeitschrift lädt zur Lesung ein und verlost  zwei Bücher.


September 2016
Bücherbox

Die Bücherbox 2017 ist erschienen, Pikkofinte ist dabei!
Die Bücherbox hat eine Auflage von 290.000, liegt im Buchhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus, ist Beilage in “Dein Spiegel” vom 13.09. sowie in der Kioskausgabe von Familie&Co. Außerdem gibt es Bücherbox-Ausstellungen in Hannover, Stuttgart, München, Karlsruhe, Berlin, Hamburg und Halle.

Juli 2016
segelreporter.de

Vom Allerfeinsten. Wer sich immer schon mal gefragt hat, woher Autoren die bisweilen recht abgedrehten Ideen für ihre Geschichten nehmen, der findet in Jan von der Banks zweitem maritimen Kinderbuch „Die Magische Flaschenpost“ eine mögliche Antwort: Beim Segeln natürlich!

Hier lesen Sie weiter (externer Link)


April 2016
Hamburger Abendblatt

(...) Und auch dieser neue Band ist nicht nur spannend und unterhaltsam, sondern auch lehrreich – vor allem für jene, die in einer Hafenstadt wohnen. Denn wieder sind viele Begriffe aus der Seefahrt in roter Schrift geschrieben, und am Ende des Buches werden sie erklärt.

Hier könnt ihr den ganzen Artikel lesen (externer Link)


April 2016
Thalia

Nun ist Pikkofinte zurück und bekommt gleich eine Schreckensnachricht: Seine große Schwester Fippeline wurde entführt ... Eine abenteuerliche Geschichte, die junge Leser und Zuhörer in Pikkofintes aufregende Klabauterwelt entführt.


April 2016
Land und Meer

"... wunderwundervoll gezeichnet!"


April 2016
Buchszene

"Lustig, frech und spannend! Klabautrig gut!"


Januar 2016
Kruschel - die Kinderwochenzeitung

Leseratten ahoi!

Kruschel ist eine wöchentlich erscheinende Kinderwochenzeitung der Rhein Main Presse. Sie ist ausgezeichnet mit dem Kindermedienpreis der Bundeszentrale für politische Bildung und einem European Newspaper Award.


Dezember 2015
Räuberpost Wismar / NWM

"... wird besonders Wasserratten und Hörbuch-Dauerhörern gefallen ..."


März 2015
Ostholsteiner Anzeiger: "Die Kinder waren zeitweise so eifrig bei der Sache, dass auch die Pausenklingel sie nicht aus der Knüpfarbeit mit den Seilstücken riss."


Januar 2015
Hamburger Abendblatt:

Die Magie der Knoten. (...) Kennt ihr schon Pikkofinte, den kleinen Klabautermann aus Blankenese? Falls nicht, solltet ihr ihn unbedingt kennen lernen. Denn er erlebt nicht nur spannende Abenteuer zum Mitfiebern, sondern er führt euch auch in die Welt der Seefahrt ein. Und davon etwas zu kennen ist nie verkehrt, zumal wenn man in Hamburg lebt. (...) Nur ein Knoten, der geheimnisvollste, schwierigste und allerwichtigste nämlich, macht ihm mächtig Sorgen: der siebenfache Kehrwieder. (...) Den kann man vorher nicht proben, er kann nur geknüpft werden, währen das Schiff, auf dem man sich gerade befindet, den Hafen verlässt.

Mehr lesen Sie hier. (Hamburger Abendblatt, gebührenpflichtig)


Dezember 2014
Hamburger Abendblatt

Kinderbuch vom Segelweltmeister. (...) Die Kulisse des Blankeneser Treppenviertels mit seinen verwinkelten Gässchen, mit Blick auf die Elbe, das hat Jan von der Bank inspiriert. Schließlich geht es in der Geschichte um eine Familie von Klabautermännern, die auf dem alten Dachboden eines Fischerhauses bei einer Seefahrerfamilie lebt. (...) Beim Wehrdienst auf Weltreise mit dem Schulschiff Gorch Fock habe er dann die ersten Fragmente geschrieben. (...) Die Seefahrer- und Windjammer-Romantik habe er schon mit den Kinderlöffeln gefüttert bekommen, erzählt er. (...) Die Reihe der Titel, die er errang, kann sich sehen lassen. (...) Die Liebe zum Wassersport und zu Kindern habe ihn schließlich dazu gebracht, den alten Stoff wieder herauszuholen, das Kinderbuch endlich zu schreiben.

Mehr lesen Sie hier. (Hamburger Abendblatt, gebührenpflichtig)


November 2014
Kieler Nachrichten: Jan von der Bank lässt klabautern

„Drüber, drunter, zweimal spucken, halbe Drehung, zweimal durch“: Ist doch ganz einfach, so ein Klabauterknoten. Allerdings sind sie magisch, haben komische Namen wie „Kuddelmuddel“ oder „Kehrwieder“ und haben mit den sonst an Bord gebräuchlichen Knoten rein gar nichts zu tun. (...)
Mit Pikkofinte lernt man dabei nicht nur ein Segelschiff von den Wanten bis zur Bilge kennen, man erfährt auch einiges über die geheimnisvollen Schiffsgeister. (...) Der Autor weiß als ehemaliger Segelweltmeister wovon er spricht. Leser ab acht bekommen hier nicht nur maritime Gefühle, die nautischen Begriffe sind auch in einem Glossar erklärt. Zur Geschichte hat die 20-jährige Illustratorin Lena Winkel einen seetauglichen Verwandten des Pumuckl erfunden und steuert frischfreche Zeichnungen bei.


November 2014
Norddeutscher Rundfunk NDR

Krimi, Klabauter und Kuddelmuddel. Wenn der Eutiner Jan von der Bank kreativ wird, dann ist er in seiner eigenen Welt. Am liebsten sitzt er mit seinem Laptop auf dem Sofa, sagt er, die Füße hochgelegt. Selbst seine herumtobenden drei Kinder nimmt der 47-Jährige nur noch unterbewusst wahr, wenn er schreibt.


November 2014
Lübecker Nachrichten / WOCHENSPIEGEL

So sehen Klabauter aus. (...) Illustratorin Lena Winkel, die aus dem Westerwald stammt, musste dafür in die maritime Welt eintauchen, das Hamburg von vor hundert Jahren kennen lernen, Schiffstypen studieren und vor allem auch sehr flexibel sein. Denn bis das Buch wirklich fertig war, gab es immer wieder Änderungen und Ergänzungen. Die Ausstellung macht diesen kreativen Prozess von der Bleistiftskizze bis zur digital bearbeiteten Buchillustration nachvollziehbar.


November 2014
segelreporter.com

Das Online-Magazin berichtete über das Buch. Hier lesen Sie alles.