Medienecho

Februar 2019
Hamburger Morgenpost

Umfragen unter Verbrauchern haben immer wieder ergeben, dass eine deutliche Mehrheit sich eine Landwirtschaft wünscht, die wegführt von der großflächigen, zerstörerischen Agrarindustrie. Hin zu kleinräumigen und ökologischer arbeitenden bäuerlichen Landwirtschaft. Das zeigt auch das aktuelle „Bienen-Volksbegehren“ in Bayern. (...)

„Zum Artensterben muss man nichts mehr erforschen, man muss handeln“, sagt einer, der es wissen muss: der Agrarwissenschaftler Felix Prinz zu Löwenstein. (...) „Wir sind an einem dramatischen Punkt angelangt. Das haben viele Menschen noch immer nicht verstanden. Wir sind die Zeugen eines Zusammenbruchs von Ökosystemen, (der) das letzte Mal in diesem Ausmaße vor 65 Millionen Jahren stattgefunden hat.“ Damals starben 50 Prozent aller Gattungen aus, es war das Ende der Dinosaurier.

Den ganzen Beitrag können Sie hier herunterladen.