Loki Schmidt zum 100. Geburtstag

„Loki Schmidt war meine erste Lehrerin in der Grundschule. Sie ließ uns Kräuter suchen, eintopfen und großziehen. Der Wegerich, den ich fand, hatte etwas von einem Wegweiser. Schon wenige Monate ihres Unterrichts genügten, um die Freude an genauer Naturbeobachtung, die Liebe zur Natur und die Achtung vor allen Formen des Lebens in den Herzen von uns Schülern zu verankern. Gelingt einer Lehrkraft das, so hat sie die vordringlichste Bildungsaufgabe erfüllt. Alle weiteren Lehrinhalte erlangen durch diesen Fundamentalinhalt ihre ethische Grundausrichtung.“

 

Georg Winter, Unternehmer und Vorreiter in Sachen Umweltschutz, hat ein sehr persönliches Buch herausgegeben, das von seiner Grundschulzeit bis fast in die Gegenwart reicht. Zahlreiche Briefe von ihm an die geschätzte Lehrerin Hannelore Schmidt – genannt Loki Schmidt – zeugen von einer Geistesverwandtschaft zwischen Schüler und Lehrerin.

„Die Schulstunden bei Loki Schmidt waren mit entscheidend dafür, dass ich während meines Berufslebens daran gearbeitet habe, die Unternehmensführung mit den Umweltanforderungen in Einklang zu bringen und die neu entwickelten Methoden weltweit bekannt zu machen.“

Loki Schmidt hat an dem persönlichen Schicksal und Wohlergehen vieler ihrer Schüler ein Leben lang Anteil genommen hat.
Sicher hätte Loki Schmidt zugestimmt, ihren Briefwechsel mit Georg Winter posthum zu veröffentlichen. Der Briefwechsel spiegelt die Bemühungen, von verschiedenen beruflichen Ansätzen her, der Nachhaltigkeit in der Lebenspraxis Geltung zu verschaffen. Eltern, Lehrkräfte, Botaniker und andere Naturwissenschaftler, Wirtschaftler, Umweltschützer und Politiker erhalten – in ungefilterter Form, quasi als Vollkost – vielfältigste Anregungen.

Das vorliegende Buch berücksichtigt den Briefwechsel zwischen Loki Schmidt und Georg Winter in den Jahren von 1964 bis 2010. Die z.T. handschriftlichen, z.T. maschinenschriftlichen Briefe werden als Originaldokumente abgedruckt. Darüberhinaus enthält der Band Interviews, Fotos und ausgewählte Gedichte Georg Winters.