Den Schiffen auf der Spur

Symphonie der Schifffahrt

Seit mehr als 20 Jahren ist Thomas Kunadt nun in aller Welt und vor allem in Hamburg den Schiffen auf der Spur. Nahezu tagtäglich geht er ans Ufer der Elbe und erwartet die kleinen und großen ‚Boten der Freiheit‘, wie er sie nennt. Die Fotografien verbinden sich bei ihm mit einem außerordentlichen Wissen um die Schifffahrt – der Umfang seines Datenarchivs ist legendär, aber vor allem auch seine Systematik: Welche Typen und Klassen lassen sich erkennen? Wohin entwickeln sich die regionale und die weltweite Schifffahrt? Kunadt ist ein gefragter Experte für Medien und Gesprächspartner aller Art.


Was schwimmt denn da?

Hafengeburtstag und Cruise Days sind die Höhepunkte des Jahres für so manchen Schiffsenthusiasten. Aus Österreich und der Schweiz kommen die Busse mit den Shipspottern nach Hamburg. Aber auch sonst zieht es über das Jahr Millionen an die Kaikanten und auf die Pontons, nah an die großen Schiffe auf der Elbe. Aber was sieht man dann? Ist das dort ein Bulker oder ein Tanker? Ein kleines Kreuzfahrt- oder ein Forschungsschiff? Ein Tucker- oder Festmacherboot? Ist das schon ein Oldtimer? Und ist dies wirklich das größte Containerschiff der Welt?

Es gibt kaum jemand, der das für Hamburg besser weiß als der Fotograf Thomas Kunadt. Denn er ist nicht nur ein Hamburger Fotograf, sondern auch ein Informationssammler. Zu jedem Foto, das er schießt, recherchiert er die Fakten des Schiffes. Alles über Schiffe – seine immer noch private Datenbank gibt Auskunft zu annähernd 850.00 Schiffsnamen: Informationen zu Länge, Breite, Tiefgang, Baujahr, Werft, die vielen Namen, die so ein Schiff im Laufe seines Lebens trägt, den Motor, die Flasche, die bei der Taufe gegen den Bug geworfen wurde ... Über 120 Häfen hat er für sein Schiffsprojekt mittlerweile besucht – sein Heimathafen aber ist Hamburg.

Für den KJM Buchverlag hat er in Wort und Bild zusammen gestellt, was man auf der Elbe in Hamburg wirklich sieht und was man über den Hafen wissen sollte ... Was ist eigentlich in und auf den Schiffen? Wann kommen und gehen die meisten? Wie lange braucht es, das größte Containerschiff der Welt in Hamburg zu entladen? HAMBURGER SCHIFFE heißt sein Buch – eine Fibel für alle, die sich für Schiffe interessieren.


Am Ufer. Spektakulär

Kunadt, hoch schiffs- und wetterkundig, ist genau dann am Fluss, wenn das Licht spektakulär wird: In den allerfrühesten Morgenstunden oder in den roten Stunden des Sonnenuntergangs. Wenn Nebel ziehen oder sich Inversionen bilden. Blankenese ist sein Hauptstandort, vom Turm des Süllbergs hat er den Blick über die ganze Stadt. Von hier sieht er den Sonnenaufgang auf der anderen Seite der Stadt, von hier verfolgt er den Sonnenuntergang im Westen. Für Fotos vom Seerauch steigt er die Stufen hinunter, unmittelbar ans Ufer. Und auch ‚das Meer über uns‘, also das Geschehen am Himmel, findet seine Aufmerksamkeit.

Hamburgs weltbekannter Schiffsfotograf zeigt sich in seinem Buch AM UFER von einer anderen Seite – mit aufregenden und emotionalen Bildern. Ohne dabei ganz auf Schiffsbilder zu verzichten ...


Shipspotting live!

„Manchmal reichen drei Schiffe am Tag, um glücklich zu sein“, so Kunadts Credo. Die Zeitschrift Deutsche Seeschifffahrt findet: „Er zieht Gleichgesinnte in seinen Bann.“ In Bann gezogen hat Kunadt schon in den vergangenen Jahren zahlreiche begeisterte Sehleute: Auf einer Barkasse im Hamburger Hafen. Hafenexpeditionen der besonderen Art – Shipspotting live, sozusagen!

Kunadt fährt zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Orte im Hamburger Hafen – mit ihm kommt man wirklich zu den 400-Meter-Schiffen und fährt so dicht an sie heran wie niemand sonst. Und wer den Kopf in den Nacken legt, sieht fast direkt über sich in zehn Meter Höhe einen schweren Anker schweben ...

Auch in diesem Jahr hat Thomas Kunadt wieder Touren zusammengestellt, die Sie zu außergewöhnlichen Schiffen führen und in ganz besondere Hafengebiete.

Die aktuellen Termine finden Sie unten auf dieser Seite.


Schiffe, Häfen, Horizonte

Für das kommende Jahr bieten wir Ihnen gleich drei sehr unterschiedliche Kalender mit Bildern von Kunadt. Da ist zum einen MIT SCHIFFEN DURCH DAS JAHR, der bewährte Wochenkalender: großartige Bilder, Kalendarium, über 100 Schiffe. Magische Momente an der Elbe zeigt der Kalender FLUSSBILDER. Und wer ein wenig mehr Platz an der Wand hat: SCHIFFE HÄFEN HORIZONTE - ein Panorama-Kalender der besonderen Art!

Mehr über unser Kalenderangebot lesen Sie hier.


Ausblick: eine Passion

Freuen Sie sich mit uns auf Kunadts nächstes Buch:
Schiffe – eine Passion. Mehr dazu demnächst!


Auch im Mini-Format ganz groß!

Natürlich ist Thomas Kunadt auch in unserer Reihe der KJM Minis vertreten. Gleich acht der kleinen Bände – ideal als Mitbringsel! – machen Kleine und Große bekannt mit Kreuzfahrtschiffen, Bulker, Schlepper und der Queen Mary 2. Beileibe nicht nur für Kinder interessant!

Auch klein, aber ganz anders fein: Die schönsten und spektakulärsten Bilder von Thomas Kunadt als Postkarten. Bilder von der Elbe und ihren Schiffen.


Hochwertig, groß und schön

Wer es lieber richtig groß und hochwertig haben möchte, bitte sehr: Motive von Kunadt als Poster oder als exzellenter Druck!

Klicken Sie einfach mal rein, hier finden Sie alles von Thomas Kunadt: klick!


Shipspotting live!
Alle Termine, alle Details

Die Fahrten beginnen an der Überseebrücke. Die Touren dauern zweieinhalb Stunden (Fahrt am 8. September drei Stunden). Für die hier genannten Schiffe kann keine „Garantie“ übernommen werden. Das Angebot ist freibleibend, bitte haben Sie dafür Verständnis. Sollte eine Fahrt nicht stattfinden können, bemühen wir uns um rechtzeitige Information.

Ihre Tickets buchen Sie am besten gleich hier.

Montag, 21. August, 18 Uhr
QM2- & Mein-Schiff-6-Tour
Erwartete Schiffe: QUEEN MARY 2, SEA CLOUD 2, MEIN SCHIFF 6

Dienstag, 29. August, 18 Uhr
Queen-Mary-2-Tour
Erwartete Schiffe: QUEEN MARY 2, CSCL INDIAN OCEAN (19.100 TEU)

Freitag, 8. September, 20 Uhr
Cruisedays-Tour
dreistündige Fahrt mit großem Feuerwerk!
Erwartete Schiffe: ALBATROS, AMADEA, EUROPA 2, Premiere SILVER WIND

Samstag, 16. September, 17.30 Uhr
Aida-Prima-Tour
Erwartete Schiffe: AIDA PRIMA, MEIN SCHIFF 3

Gute Fahrt!